Kohlenhydrate

Was sind Stoffwechsel-Typen? Und welcher Stoffwechsel-Typ bist Du?

Ernährung ist individuell

 

Jeder Mensch ist anders. Darum sind auch die Ernährungsempfehlungen in der TCM für jeden unterschiedlich, je nach Stoffwechsel-Typ. Aber was sind Stoffwechsel-Typen?

 

Was dem einen gut tut, ist für den anderen nicht das Richtige. Darum ist es so wichtig, dass du auf dein Bauchgefühl achtest.

 

Was macht dich gut und satt und sorgt gleichzeitig für ein angenehm wohliges Bauchgefühl? Hast du schon mal ein bisschen in dich hinein gespürt?

 

 

Vielleicht  kennst du das Gefühl: Du hast gerade gegessen und nach einer Stunde kommt schon wieder Hunger auf. Ideal wäre es eigentlich, wenn du nach dem Essen zwischen 4 bis 6 Stunden gut satt bist, bevor wieder Hunger aufkommt.

 

Solche Essenspausen sind gerade beim Abnehmen wichtig. In der Zeit zwischen den Mahlzeiten hat der Körper Zeit, Fett abzubauen. Bekommt dein Körper ständig Essen, dann braucht er die Fettreserven nicht anzuzapfen – aber genau das möchten wir ja erreichen.

 

Hast du schon nach kurzer Zeit wieder Hunger, dann war es für dich nicht das Richtige Essen.

 

Was sind Stoffwechsel-Typen?

 

Man unterscheidet hier in drei verschiedene Typen:

 

Kohlenhydrat-Typ

 

Kohlenhydratewird gut satt durch ein kohlenhydratreiches Frühstück, wie z.B. Müsli, Brot oder nach den Empfehlungen der Fünf Elemente Ernährung (Ernährungslehre der TCM) mit einem Getreide(brei) und Obst oder Gemüse.

 

 

 

 

 

Eiweiß-Typ

 

Was sind Stoffwechsel-Typen EiweißDer Eiweiß-Typ braucht es deftiger oder gehaltvoller.

 

Diese Lebensmittel sind für Eiweißtypen besonders gut geeignet:

 

  • Gerichte mit Ei – kombiniert mit Gemüse und/oder Kartoffeln
  • Kraftsuppen mit Huhn oder Tofu
  • Milch- oder Sojaprodukte (Joghurt, Frischkäse, Käse)
  • Eiweißreiche Getreide, wie z.B. Quinoa, Amaranth, Hafer(flocken)
  • Hülsenfrüchte wie z.B. Linsen, Bohnen, Kichererbsen
  • Mageres Fleisch von Huhn, Pute oder Schinken – in Kombination mit Gemüse und Brot
  • Nüsse und Samen, wie z.B.  Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Haselnüsse
  • Räucherfisch, wie z.B. Räucherlachs, Räucherforelle, Makrele

 

 

Misch-Typ

 

Misch-Typen brauchen ausgewogene Mahlzeiten. Sie spüren, was ihrem Körper gut tut und können flexibel und individuell auswählen.

 

Welcher Stoffwechsel-Typ bist Du?

 

Und hier noch zwei Frühstücksvorschläge, einmal für Eiweißtypen und eins für Kohlenhydrattypen:

 

 

Rührei mit Gemüse für den Eiweißtyp

 

Zutaten für 2 Portionen:

 

mind. 300 g Gemüse der Saison, z.B. Paprika, Champignons, Blattspinat, Staudensellerie
2 EL Olivenöl
4 Eier
Pfeffer
Salz
2 EL Petersilie, fein gehackt
1 Prise Paprikapulver

 

Zubereitung:

 

Gemüse waschen und in kleine Würfel oder Scheiben schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Gemüse darin kurz andünsten. Eier mit Pfeffer, Salz, gehackter Petersilie und Paprikapulver mit einer Gabel verrühren. Ei-Masse zum Gemüse geben und bei mittlerer Hitze braten, bis das Rührei die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Rührei dann auf zwei Teller verteilen und heiß servieren.

 

 

Haferflocken Porridge mit Apfel für den Kohlenhydrattyp

 

Zutaten für 2 Portionen:

 

2 Äpfel
etwas Honig
½ TL Zimtpulver
etwas Vanillepulver oder Mark einer halben Vanilleschote
1 Tasse Haferflocken
2 TL geriebenen Ingwer
2 Tassen Wasser
½ Tasse Wasser oder Apfelsaft
Saft einer Zitrone
1 TL Kakaopulver
1 Prise Kurkuma

 

Zubereitung:

 

Haferflocken mit Wasser in einem Topf aufkochen, mit der Hälfte des Zitronensafts, Kakao und Zimt abschmecken und dann auf kleiner Flamme 10-15 Minuten zu einem Porridge einkochen. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben.

 

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und die Apfelspalten fein blättrig schneiden. Wasser oder Apfelsaft in einem weiteren Topf mit Zitronensaft, Kurkuma, Honig und Vanille erwärmen. Den geriebenen Ingwer und die Apfelspalten zugeben und einige Minuten dünsten. Das Porridge auf zwei Schüsseln verteilen und mit Äpfeln servieren.

 

Wenn du das Porridge z. B. mit Nüssen oder Mandelmus ergänzt, dann wird es auch für Eiweißtypen sättigend.

 

 

Welcher Stoffwechseltyp bist du? Achte doch heute mal darauf, welche Mahlzeiten dich lange satt machen und nach welchen du schnell wieder Hunger bekommst.

 

 

Eine Ernährung, die zu dir passt, ist die Grundlage um dein Wohlfühlgewicht dauerhaft zu erreichen und satt und zufrieden durch den Tag zu kommen.

 

Du möchtest noch mehr Tipps für Deinen Weg zum Wohlfühlgewicht? Dann lies doch gleich hier weiter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lets Connect!

Yvonne Grimault

Abnehmen ab 40 Abnehmcoach Yvonne Grimault

Ernährungswissenschaftlerin und Abnehmcoach

Hier auf meinem Blog nehme ich Dich mit auf eine Reise in meine ganz persönliche Welt  und natürlich als professioneller Ernährungscoach!

Mit  jeder Menge Anregungen und Tipps, leckeren Rezepten und spannenden News rund um das Thema Abnehmen ab 40 und in den Wechseljahren möchte ich Dich regelmäßig inspirieren und motivieren, an Deinem Weg zum Wunschgewicht festzuhalten.

Newsletter

Erhalte regelmäßig die neuesten Impulse und Tipps von mir.

Kategorien

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst dein kostenloses Rezeptbuch sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt

Marketing von