Versteckter Zucker brauner und weißer Zucker

Versteckter Zucker

Versteckter Zucker – beim Blick auf die Zutatenliste ist es gar nicht so einfach, den enthaltenen Zucker auch wirklich zu erkennen. Etwa 50 verschiedene Zuckerarten kommen in unseren Lebensmitteln vor.  Manche sind ziemlich offensichtlich als Zucker zu erkennen. Bei vielen vermutet man aber auf den ersten Blick nicht, dass sich dahinter eine Zuckerart verbirgt.

 

Dabei ist Zucker an sich erstmal ja nichts Schlimmes. Allein die Menge an Zucker, die in Deutschland täglich im Durchschnitt gegessen wird, ist das Problem. 25 g am Tag ist die Menge, die am Tag höchstens aufgenommen werden sollte. In der Realität sind es in Deutschland im Schnitt 90 g am Tag.

 

Hinter all diesen Begriffen kann sich Zucker in der Zutatenliste verstecken:

 

  • Dextrin / Maltodextrin / Weizendextrin
  • Dextrose
  • Dicksaft
  • Fruchtextrakt
  • Fruchtpüree
  • Fruchtsüße / Apfelsüße / Traubensüße
  • Fruchtzucker
  • Fruktose
  • Fruktose-Glukose-Sirup
  • Fruktose-Sirup
  • Gerstenmalz / Gerstenmalzextrakt
  • Glukosesirup
  • Glukose
  • Glukose-Fruktose-Sirup
  • Glukosesirup
  • Honig
  • Inulin
  • Invertzucker
  • Joghurtpulver
  • Karamellsirup
  • Karamellzuckersirup
  • Konzentrierte Fruchtsäfte / Fruchtsaftkonzentrat
  • Laktose
  • Magermilchpulver / Vollmilchpulver
  • Maltose
  • Malzextrakt
  • Malzzucker
  • Milchzucker
  • Molkenerzeugnis / Molkenpulver / Süßmolkenpulver
  • Oligofruktose / Raffinose
  • Oligofruktosesirup
  • Polydextrose
  • Raffinadezucker
  • Rohrzucker
  • Saccharose
  • Traubenzucker
  • Zuckerrübensirup

 

Mit einem Blick auf die Zutatenliste von Lebensmitteln lässt sich versteckter Zucker anhand dieser Begriffe erkennen.

 

Mein Tipp: Verwende so wenig zubereitete Lebensmittel wie möglich. Wenn du selber frisch kochst, kannst du am besten ein zu viel an Zucker vermeiden. Es gibt so viele schnelle und einfache Gerichte. Für ein frisch gekochtes Essen muss man nicht stundenlang in der Küche stehen muss.

2 Antworten

  1. „Hinter all diesen Begriffen kann sich Zucker in der Zutatenliste verstecken“ Hier wird leider nicht klar, welche von denen in der Nährwerttabelle unter „davon Zucker“ summiert werden müssen.

    Wenn die alle unter „davon Zucker“ fallen würde, wäre es mir ja egal wie die heißen. Ich könnte einfach darauf achten wie viel % Zucker drin ist. Aber es gibt Kekse mit 26g/100g „davon Zucker“ die sind süß wie die Pest und enthalten Karamellzuckersirup, der vermutlich nicht summiert werden muss.

    1. Vielen Dank für den Hinweis. Die Angabe „davon Zucker“ bei der Nährwertkennzeichnung ist die Menge der Einfach- und Zweifachzucker (also Mono- und Disaccharide), die im Produkt enthalten sind. Es sind also alle Zucker, die sich in den einzelnen Zutaten eines Lebensmittels befinden. Darum ist diese Angabe schon ganz aussagekräftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lets Connect!

Yvonne Grimault

Abnehmen ab 40 Abnehmcoach Yvonne Grimault

Ernährungswissenschaftlerin und Abnehmcoach

Hier auf meinem Blog nehme ich Dich mit auf eine Reise in meine ganz persönliche Welt  und natürlich als professioneller Ernährungscoach!

Mit  jeder Menge Anregungen und Tipps, leckeren Rezepten und spannenden News rund um das Thema Abnehmen ab 40 und in den Wechseljahren möchte ich Dich regelmäßig inspirieren und motivieren, an Deinem Weg zum Wunschgewicht festzuhalten.

Newsletter

Erhalte regelmäßig die neuesten Impulse und Tipps von mir.

Kategorien

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst dein kostenloses Rezeptbuch sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt

Marketing von