2020 – Mein Jahr der Neuorientierung

Etwas mehr als ein Jahr ist es jetzt her, dass ich nach etwas mehr als 19 Jahren meinen letzten Arbeitstag hatte. Was für ein komisches Gefühl ich bei dem Gedanken daran hatte, nach einer so langen und überwiegend schönen Zeit meinen „sicheren“ Job aufzugeben und zu gehen, ohne schon irgendwas Neues in Aussicht zu haben. Am liebsten hätte ich diesen Abschiedstag übersprungen!

Und dann war es einfach nur ein befreiendes Gefühl, die Tür hinter mir zuzumachen und eine anders ungewisse Zukunft vor mir zu haben. Bestimmt hat es geholfen, dass Weihnachten bevorstand, dass viele Kollegen schon im Urlaub waren und die Abschiedsfeier erst im Januar nachgeholt werden sollte. Vor allem aber waren es wohl all die Veränderungen der letzten Jahre, die mir den Abschied am Ende doch leichter gemacht haben, als ich es gedacht hätte. 9 Jahre Unsicherheit, Umstrukturierungen und immer wieder Angst, den Job zu verlieren, das alles mit 3 kleinen Kindern, hatte ich hinter mir. Und auch wenn ich nicht wusste, wie es weitergehen wird, war mir klar – so wie in den letzten Jahren soll und kann es auf keinen Fall weitergehen.

Die letzten Jahre waren nicht leicht, und darum wollte ich mir erstmal ein bisschen Zeit für mich nehmen, mich in Ruhe neu orientieren und mir Gedanken darüber machen, wohin meine Reise gehen soll. Außerdem wollte ich aber auch endlich mal wieder für mich sorgen, das war in all den Jahren doch ziemlich zu kurz gekommen.

Damit habe ich Anfang Januar dann auch direkt angefangen! Auch wenn es so überhaupt nicht geplant war, habe, so ich spontan beschlossen, als Erstes dieses Thema anzugehen. In den letzten Jahren hatten sich nach und nach ein paar Kilos zu viel angesammelt und jetzt war die Gelegenheit, was dagegen zu tun!

Für mich war es die beste Entscheidung, mir Unterstützung für mein Vorhaben zu suchen, obwohl ich mich als Ökotrophologin ja eigentlich mit gesunder Ernährung auskenne. Die wöchentliche Motivation hat mir so gutgetan und so habe ich es innerhalb von einem halben Jahr geschafft, 20 Kilo abzunehmen. Soviel hatte ich eigentlich gar nicht geplant, habe dann aber schnell bemerkt, dass ich von einem gesunden Gewicht doch weiter entfernt war als gedacht. Seitdem fühle ich mich wieder viel wohler in meiner Haut und bin auch deutlich fitter als vorher. Vor allem aber ist mir in dieser Zeit klar geworden, was mir wichtig ist! Ich bin Ökotrophologin und möchte mein Wissen und meine Erfahrungen, die ich auf meinem Abnahmeweg gemacht habe, nutzen, um andere auf ihrem Weg zum Wunschgewicht zu begleiten. Ich bin dankbar für die Unterstützung, die ich auf meinem Weg hatte und möchte das gerne weitergeben!

Corona hat mir bei meinen Plänen manchmal einen Strich durch die Rechnung gemacht und vieles kam in diesem Jahr anders als geplant – nicht nur für mich. Hätte ich vorher gewusst, was 2020 für ein Jahr wird, hätte ich mich dann anders entschieden? Die Frage habe ich mir immer mal wieder gestellt. Aber trotz mancher Schwierigkeiten, die Corona mir bei meinem Neuanfang bereitet hat, fühlt es sich für mich immer noch gut und richtig an, diesen Weg eingeschlagen zu haben! Für mich war jetzt der richtige Zeitpunkt, um nochmal neu anzufangen. Die Kinder sind inzwischen nicht mehr so klein und im alten Trott hätte ich auch nicht mehr lange durchgehalten…

Ich hoffe sehr, dass der Lockdown 2021 ganz bald beendet wird und dass ich dann auch mit Mobykids Kinder auf dem Weg in ein gesundes Leben begleiten darf. Auch wenn ich noch nicht am Ziel meiner Reise angekommen bin, bin ich sicher, dass der Weg der Richtige für mich ist.

Ich bin gespannt, was mich 2021 erwartet und freue mich auf viele neue Herausforderungen😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst dein kostenloses Rezeptbuch sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt

Marketing von