Yvonne Grimault Ernährungscoach

12 von 12 – Januar 2022

12 von 12 im Januar 2022

 

Heute ist wieder 12 von 12 – der 12. Tag im Monat wird in 12 Bildern festgehalten. Ein paarmal habe ich bei dieser alten Bloggertradition schon mitgemacht und meinen 12. des Monats hier dokumentiert. In den letzten Monaten fand ich die Tage aber doch zu unspektakulär und außerdem vergesse ich auch oft einfach Fotos zu machen.

 

Auch heute ist mal wieder ein richtig normaler Arbeitstag. Bis auf einen Zoom-Termin am Vormittag stand heute nur PC-Arbeit auf dem Zettel. Dazwischen ein bisschen Hausarbeit, kochen, einkaufen… das war´s. Kurz habe ich überlegt, ob ich bei so einem langweiligen Tag überhaupt bei 12 von 12 mitmachen soll.

 

Aber letzte Woche habe ich über mein Motto geschrieben: Einfach machen. Und es wird gut. Ausgesucht habe ich dieses Motto, weil ich mich zeigen will. Einerseits natürlich mit meinen Themen rund ums Abnehmen und die integrative Ernährung, andererseits aber auch mich selbst. Das fällt mir auch trotz Motto noch nicht leicht.

 

Um Menschen mit meinem Thema zu erreichen, ist die Empfehlung von Judith Peters, über die ich überhaupt erst aufs Bloggen und auf  12 von 12 gekommen bin, die Bilder auch in meinen Facebook und Instagram Storys zu teilen. Natürlich kam auch da sofort wieder der Gedanke: „Soll ich wirklich?“ und „Wen interessiert das denn?“.

 

Und dann habe ich es einfach gemacht. Jetzt also auch hier mein Tag in Bildern.

 

um 6 Uhr morgens klingelt der Wecker
Um 6 Uhr morgens klingelt der Wecker und aufstehen ist angesagt. Seit ein paar Monaten weckt mich meine Tochter jetzt auch immer um Punkt 6 Uhr. Seit sie einmal ihren Bus verpasst hat, ist sie vom Morgenmuffel zum Frühaufsteher geworden und jeden morgen als Erste wach. Um 6.45 geht sie von den Kindern als Erste aus dem Haus, die anderen beiden etwa eine halbe Stunde später.

 

Um 7.30 Uhr sind alle drei Kinder aus dem Haus. Gestern Abend war Fragestunde in meinem Lehrgang zur integrativen Ernährungsexpertin mit Claudia Nichterl. Live konnte ich gestern nicht dabei sein, habe aber das Meiste abends schon nachgeschaut. Den Rest schaue ich jetzt noch, bevor ich mich an meine Arbeit mache.

 

Baked oats - Haferflocken mit Früchten und Mandeln
Momentan mein Lieblingsfrühstück: Baked oats. Einmal vorbereitet ist das Frühstück für die nächsten Tage schon fertig. Meal Prep schon zum Frühstück.

 

Auch Wäscheberge gehören zum Alltag mit drei Kindern. Während mein Frühstück im Backofen ist und bevor ich mit meiner Arbeit am Schreibtisch starte, kümmere ich mich noch schnell um die Wäsche. Was weg ist, ist weg…

 

Los geht´s. Heute steht den ganzen Tag Arbeit am PC an.

 

Frühstück ist fertig. Wenn ich allein zuhause bin, schaue ich oft schonmal ein bisschen meine E-Mails durch, während ich frühstücke.

 

Plötzlich taucht dieser kleine Kerl zusammen mit seinem Kumpel bei uns im Garten auf. Ich wollte sie gern beide aufs Bild bekommen und wäre deswegen fast zu spät zu meinem Termin gekommen. Aber Eichhörnchen beobachten macht einfach immer wieder Spaß.

 

Und schon ist wieder Zeit, Mittagessen zu kochen. Ich mache bei einer Gesundheits-Challenge mit. Ziel heute: Ein veganer Tag. Die Kinder essen in der Schule und ich mache für mich eine schnelle, aber sehr leckere rote Linsensuppe. Ich habe inzwischen schon viele tierische Produkte gegen pflanzliche ausgetauscht, aber rein vegan zu leben fällt mir dann doch schwer. Heute habe ich es aber geschafft und werde in Zukunft öfter mal vegane Tage einlegen.

 

Nächste Woche starten meine Getreidetage und das Workbook dafür soll fertig werden. Ganz geschafft habe ich es heute zwar noch nicht, aber ich bin gut damit voran gekommen.

 

Ich bin großer Freund von Alltagsbewegung. Heute ist es draußen ungemütlich und so wird´s nur eine kleine Runde mit dem Fahrrad zum Einkaufen. Aber immerhin etwas Bewegung und Frische Luft. Außerdem wollte ich vor meiner Tochter zuhause sein, die nach einem langen Schultag erst gegen 16 Uhr nach Hause kommt. Mein Sohn ist nach der Schule gleich wieder zum Fußballplatz aufgebrochen und meine große Tochter verkrümelt sich meist erstmal in ihr Zimmer.

 

Nachdem meine kleine Tochter mir ausgiebig von ihrem Schultag berichtet hat ((als einzige, die anderen beiden erzählen nicht viel), mache ich abends noch eine Runde Hula Hoop. Am liebsten fahre ich ja Fahrrad und bewege mich draußen. Im Moment werden es draußen aber meist nur kleinere Runden, so dass ich mir vorgenommen habe, wieder regelmäßiger Hula Hoop zu machen.

 

Jetzt mache ich den Beitrag fertig und dann freue ich mich auf meinen Feierabend. Füße hochlegen, eine Tasse Tee und noch ein bisschen lesen.

4 Antworten

  1. Das Thema mit der Sichtbarkeit habe ich auch immer wieder. Gerade Privates von mir zu zeigen fällt mir nicht leicht. Aber wie du in deinem Motto festgehalten hast: „Einfach nur machen“ – das sag ich mir jetzt auch immer. LG Nina

    1. Da hilft mir das Motto wirklich. Die Gedanken sind natürlich immer noch da, aber dann versuche ich sie auszuschalten und mache einfach. Und es passiert ja auch gar nichts Schlimmes 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lets Connect!

Yvonne Grimault

Abnehmen ab 40 Abnehmcoach Yvonne Grimault

Ernährungswissenschaftlerin und Abnehmcoach

Hier auf meinem Blog nehme ich Dich mit auf eine Reise in meine ganz persönliche Welt  und natürlich als professioneller Ernährungscoach!

Mit  jeder Menge Anregungen und Tipps, leckeren Rezepten und spannenden News rund um das Thema Abnehmen ab 40 und in den Wechseljahren möchte ich Dich regelmäßig inspirieren und motivieren, an Deinem Weg zum Wunschgewicht festzuhalten.

Newsletter

Erhalte regelmäßig die neuesten Impulse und Tipps von mir.

Kategorien

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst dein kostenloses Rezeptbuch sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt

Marketing von